home über marty Sonstiges Linux OpenBSD CDVerwaltung Greetz wieso marty44?? Links

Installation von OpenSSH

SSH steht für Secure Shell und dient dazu, die Verbindung zwischen zwei Rechner zu verschlüsseln. Es ist möglich, eine Telnetsitzung zu verschlüsseln, genauso wie FTP oder eine X-Session. Um OpenSSH zu installieren, benötigt man zwei Dinge: zlib und OpenSSL. Die zlib-Bibliotheken sollten eigentlich auf jeden Linuxsystem installiert sein. Falls nicht, können sie unter http://www.gzip.org/zlib/ runtergeladen werden. OpenSSL gibt es unter http://www.openssl.org/. Verwendet habe ich die Version 0.9.6g. Die Installation gestaltet sich sehr einfach:
www:~# cd /usr/src
www:/usr/src# tar xvfz /von/wo/auch/immer/openssl-0.9.6g.tar.gz
www:/usr/src# cd openssl-0.9.6g
www:/usr/src/openssl-0.9.6g# ./config
www:/usr/src/openssl-0.9.6g# make
www:/usr/src/openssl-0.9.6g# make test
dauert etwas ;)
www:/usr/src/openssl-0.9.6g# make install
Nun kann mit der Installation von OpenSSH begonnen werden. Diese ist auch recht simpel. Ich habe die Versiom 3.0.2p1 verwendet, die man unter http://www.openssh.org/ herunterladen kann:
www:~# cd /usr/src
www:/usr/src# tar xvfz /von/wo/auch/immer/openssh-3.0.2p1.tar.gz
www:/usr/src# cd openssh-3.0.2p1
www:/usr/src/openssh-3.0.2p1# ./configure
www:/usr/src/openssh-3.0.2p1# make
www:/usr/src/openssh-3.0.2p1# make install
Jetzt fehlt nur noch das Start-Stop Script. Dieses wird als /etc/init.d/ssh angelegt:
#!/bin/sh
#
# Start and stop OpenSSH.

case "$1" in start) echo "Starting OpenSSH" /usr/local/sbin/sshd ;; stop) echo "Stopping OpenSSH" killall sshd ;; *) echo "Usage: /etc/init.d/ssh {start|stop}" exit 1 ;; esac

exit 0

Nun noch ein paar symbolische Links setzen, damit der ssh-Daemon automatisch gestartet wird:
# cd /etc/rc0.d
/etc/rc0.d# ln -s ../init.d/ssh K20ssh
/etc/rc0.d# cd ../rc1.d
/etc/rc1.d# ln -s ../init.d/ssh K20ssh
/etc/rc1.d# cd ../rc2.d
/etc/rc2.d# ln -s ../init.d/ssh S90ssh
/etc/rc2.d# cd ../rc6.d
/etc/rc6.d# ln -s ../init.d/ssh K20ssh
Nun den Daemon von Hand starten und testen:
# sshd
# ssh 127.0.0.1
Für Windows gibt es einen freien SSH-Client namens Putty.
Er kann unter http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/download.html runtergeladen werden.

Es gibt auch ein gutes Buch zu dem Thema:
hier klicken um zu bestellen
(ein Klick auf die Grafik führt zu amazon.de)

zurück zur Linuxübersicht
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 17. November 2002